ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER GESUNDHEITSWERKSTATT:
Durch die Anmeldung zu einem unserer Kurse oder Lehrgänge tätigen Sie einen Vertragsabschluss mit der Gesundheitswerkstatt und erklären sich ausdrücklich mit den AGB einverstanden.

  • HAFTUNG - BERUFSBILD & INHALTE: Alle von uns veranstalteten Kurse richten sich nach der aktuellen Rechtslage. Für Änderungen von Ausbildungsrichtlinien oder Berufsbildern zu einem späteren Zeitpunkt, die bei Ausbildungsbeginn nicht vorhersehbar waren, kann von Seiten der Gesundheitswerkstatt keine Haftung übernommen werden. Für die Einhaltung der o.a. aktuellen Rechtslage und die gewissenhafte und kompetente Vermittlung der Inhalte ist ausschließlich der jeweils angeführte Veranstalter haftbar. Mit Ihrer Anmeldung bestätigen Sie die geforderten Aufnahmekriterien zu erfüllen sowie Ihre körperliche und geistige Gesundheit. Für etwaige physische oder psychische Probleme aufgrund von, im Rahmen der Ausbildung, vermittelten Inhalten, Selbsterfahrungseinheiten oder Übungen (Gymnastik, Massage, Meditation, etc.) übernehmen Sie die alleinige Verantwortung. Die Gesundheitswerkstatt ist in diesem Fall ausdrücklich Haftungsfrei gestellt.

  • ANMELDUNG: Sie können sich persönlich, per Post, E Mail, Fax oder über die Homepage anmelden bzw. Kurse buchen. Die getätigte Buchung ist nach Ablauf der gesetzlichen Rücktrittsfrist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung des Kursbeitrags.

  • Für die Buchung geben Sie uns zumindest folgende Daten bekannt: Vor- und Zuname, Geburtsdatum, Geburtsort, Geschlecht, Wohnadresse, Telefonnummer. Datenänderungen sind umgehend schriftlich oder persönlich zu melden.

  • Die verfügbaren Kursplätze werden nach der Reihenfolge der Buchungseingänge vergeben.

  • Nach Einlangen Ihrer Anmeldung erhalten Sie auf dem Postweg eine Reservierungsbestätigung nebst unseren Kontodaten, Zahlungsmodalitäten, und Fälligkeitsterminen. Falls diese Bestätigung nicht binnen 10 Werktagen eintrifft, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Auch für kostenlose Vorträge und Infoabende ist eine bestätigte Anmeldung erforderlich.

  • Beachten Sie bitte dass der Anmeldeschluss grundsätzlich 10 Werktage vor Kursbeginn ist. Bei kurzfristigen Anmeldungen innerhalb der zweiwöchigen Frist ist eine persönliche oder telefonische Kontaktaufnahme zur Abklärung der Verfügbarkeit eines Kursplatzes und der Zahlungsmodalitäten nötig.

  • Zu Fördermöglichkeiten, Bezahlung über den Wüstenrot Bildungskredit oder Bildungsgutscheine, Homeservice oder Anrechnungsmöglichkeiten, informieren Sie Sich bitte auf unserer Homepage oder im aktuellen Seminarkalender oder vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch mit uns.

  • Der Nachweis über die Zahlung des Kursbeitrags ist bei Kursantritt auf Verlangen vorzuweisen. Offene Zahlungen, die nach zweimaliger Mahnung nicht bei der Gesundheitswerkstatt eingelangt sind, werden an ein Inkassobüro weitergeleitet. Beachten Sie bitte, dass eine Aliquotierung des Kursbeitrags nur in Ausnahmefällen und nach schriftlicher Vereinbarung möglich ist.

  • Bei Änderungen des Programms, der Kursleitung oder des Kursorts haben die KursteilnehmerInnen keinen Rücktrittanspruch wenn die Änderung keinen nachteiligen Effekt auf Qualität oder Ausbildungsziele hat und auch sonst für die TeilnehmerInnen nicht unzumutbar ist. Bei Absage eines Kurses von Seiten der Gesundheitswerkstatt bzw. wenn dieser bereits ausgebucht ist, werden die bereits einbezahlten Beträge nach Bekanntgabe einer Kontonummer umgehend refundiert.

  • KURSBEDINGUNGEN: Durch die Verhinderung der KursleiterIn entfallene Unterrichtseinheiten, werden nach Möglichkeit nachgeholt. Ist dies nicht möglich oder wird ein Kurs durch die Gesundheitswerkstatt eingestellt, erfolgt eine Aliquotierung der Kursbeiträge.

  • Die Gesundheitswerkstatt behält sich vor Kurse, bei denen die angegebene Mindestanzahl an TeilnehmerInnen nicht erreicht wird, abzusagen. Anstelle der Absage, kann die Abhaltung des Kurses bei kürzerer Kursdauer zum selben Kursbeitrag oder in geplanter Kursdauer zu einem höheren Kursbeitrag oder ein verschobener Kursbeginn angeboten werden. Grundsätzlich kann bei geringer TeilnehmerInnenzahl der Unterricht verschiedener Lehrgänge für überschneidende Seminare zusammengelegt werden wenn dadurch die Qualität nicht beeinträchtigt wird.

  • ABMELDUNGEN UND STORNOBEDINGUNGEN: Für Buchungen steht den TeilnehmerInnen als KonsumentInnen im Sinn des KschG ein gesetzliches Rücktrittsrecht innerhalb einer Frist von 7 Werktagen, gerechnet ab dem Tag des Vertragsabschlusses,zu wobei ein Absenden der Rücktrittserklärung binnen dieser Frist ausreicht. Dieses Rücktrittsrecht besteht jedoch nicht, sofern der Kurs oder die Veranstaltung vereinbarungsgemäß bereits innerhalb dieser 7 Werktage beginnt.

  • Bei Stornierungen oder Buchungsrücktritt vom Ende des gesetzlichen Rücktrittsrechts bis 4 Wochen vor Kursbeginn, wird eine Stornogebühr von 10% des Gesamtpreises einbehalten oder eingefordert. Innerhalb von 4 Wochen vor Kursbeginn bis zum ersten Kurstag beträgt die Stornogebühr 50%.

  • Bei Nichtantritt oder Abbruch während des Kurses ist die gesamte Kursgebühr zu bezahlen. In diesem Fall kann auch bei Raten- oder Teilzahlungsvereinbarung der gesamte Kursbeitrag unmittelbar fällig gestellt werden. Das gilt ebenso für TeilnehmerInnen die einen eventuellen Förderanspruch wegen Kursabbruchs oder Nichtantritt verlieren und in diesem Fall für sämtliche offenen Beträge ausdrücklich persönlich die Haftung übernehmen.

  • NEU: zur persönlichen Absicherung bieten wir Ihnen die Möglichkeit bei der „Europäischen Reiseversicherung“ eine SeminarteilnehmerInnen-Stornoversicherung abzuschließen. Folgen Sie nachstehendem Link und klicken Sie auf den Reiter Veranstaltungen. Danach werden Sie durch das Menü geführt. zur „Europäischen Reiseversicherung“

  • HAFTUNG:Die Gesundheitswerkstatt hat alle in Skripten, Publikationen und Internetseiten bereitgestellten Informationen nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Es kann jedoch keine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereit gestellten Informationen übernommen werden sofern nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt.

  • Des Weiteren wird keinerlei Haftung für Schäden an oder den Verlust von persönlichen Gegenständen der KursteilnehmerInnen übernommen wenn der Gesundheitswerkstatt nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit angelastet werden kann. Im Übrigen ist jede Haftung der Gesundheitswerkstatt die über die zwingenden Bestimmungen des Schadenersatzrechts hinausgeht generell ausgeschlossen.

  • SCHADENERSATZ: Inventar, Räumlichkeiten, Medien und Geräte der Gesundheitswerkstatt  oder des Seminarraumvermieters sind schonend zu verwenden bzw. zu behandeln. KursteilnehmerInnen haben für Beschädigungen die sie fahrlässig verursachen gegebenenfalls Schadenersatz zu leisten.

  • DATENSCHUTZ: Mit der Kursbuchung erteilen Sie die Datenschutzrechtliche Zustimmung zur elektronischen Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten ausschließlich für die zum Betrieb gehörigen erforderlichen Vorgänge. Alle bekanntgegebenen Daten dienen dem Betriebszweck und werden vertraulich behandelt. Es erfolgt von Seiten der Gesundheitswerkstatt weder eine Weitergabe an Dritte noch eine personenbezogene Auswertung.

  • GERICHTSSTAND: Für allfällige Streitigkeiten aus diesen AGB gilt das sachlich zuständige Gericht in Wien als vereinbart.
  • Stand 1.7.2015